RUND UM DIE UHR FÜR SIE DA:
+49 941 290 90 290

Einflussfaktoren auf den Goldpreis

Da Gold in seiner einfachen Form nicht für die Schmuckverarbeitung geeignet ist, wird es mit anderen Metallen vermischt, die die Legierung bilden. So erhält man ein härteres und festeres Material, welches leichter verarbeitet werden kann. Außerdem kann man, je nach Zusammensetzung, verschiedene Arten von Gold erstellen und Kosten bei der Herstellung verringern. Jedoch verliert das Gold durch die Legierung seine typischen Eigenschaften, wie die satte Farbe oder die Abrieb- und Korrosionsbeständigkeit.

Ein Stempel auf Gold sagt viel über den Wert und die Art der Legierung aus. Er verrät den Reinheitsgrad und den Goldgehalt des Gegenstandes und gibt somit Auskunft über Zusammensetzung des Edelmetalls. Die wohl häufigsten Stempel, auch Punzierung genannt, sind der ,,333/8K“-, der ,,585/14K“- und der ,,750/18K“-Stempel. Hier steht die erste Zahl für den Goldgehalt des Gegenstandes und die zweite gibt Auskunft über den Feingehalt in Karat.

Ein Edelmetall mit einem ,,333/8K“-Stempel sagt somit aus, dass es sich um einen Goldgehalt von 33,3 % und einem Feingehalt von 8 Karat handelt. Dies gilt als goldhaltiges Metall, welches bei der Schmuckherstellung mit Zusatzmetallen vermischt wird. Dabei werden die übrigen 66,6 % durch Legierungszusatzmetalle gebildet, die, je nach Art des Metalls, die Art des Goldes ausmachen. Das Verhältnis dieser Metalle bestimmt, ob es sich um Rot-, Gelb- oder Weißgold handelt. Es ist zu beachten, dass es sich bei dieser Punzierung nicht um Goldschmuck handelt, da der Goldanteil nur sehr gering ist und die typischen Goldeigenschaften durch die Legierung verloren gehen.

Ein Stempel mit der Aufschrift ,,585/14K“ kennzeichnet einfaches Schmuckgold, während ein ,,750/18K“-Stempel hochwertiges Schmuckgold ausweist. Auch hier wird bei der Schmuckherstellung mit Legierungszusatzmetallen gearbeitet, die die übrigen 41,5 % bzw. 25 % ausmachen und die Art des Goldes bestimmen.

Neben den häufigsten Punzierungen, lassen sich auch andere Stempel auf Gold finden. So gibt der ,,900/21K“-Stempel an, dass es sich um einen Goldgehalt von 90 % handelt, welche meist nur mit 10 % Kupfer legiert wird. Diese Art der Legierung wird häufig als Schmuckgold in arabischen Ländern verwendet. Eine ,,999/24K“-Punzierung weist reines Feingold aus, welches nicht legiert wird. Hierbei handelt es sich um Goldbarren oder Goldmünzen.

PunzierungGoldanteilFeingehaltVerwendungLegierungszusatzmetalle
333/8K33,33%8 KaratGoldhaltiges MetallKupfer, Silber, Nickel (66,66%)
585/14K58,50%14 KaratSchmuckgoldKupfer, Silber, Nickel, Palladium (41,5 %)
750/18K75,00%18 KaratHochwertiges SchmuckgoldKupfer, Silber, Nickel, Palladium (25 %)
999/24K99,99%24 KaratReines Feingold-

Ihr Kontakt zu uns

Hotline

RUFEN SIE UNS AN:
+49 941 290 90 290

BESUCHEN SIE UNSER LADENGESCHÄFT:

MO: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
DI: 10:00-13:00 und 14:00-18:30 Uhr
MI: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
DO: 10:00-13:00 und 14:00-18:30 Uhr
FR: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
SA: 10:00-13:00 Uhr und Nachm. Termine nach Vereinbarung

Schwanenplatz 1 (gegenüber Kolpinghaus)
93047 Regensburg

Zum Kontaktformular

Aktuelle Börsenkurse

emvest Edelmetallhandel GmbH

Geschäftsführer: Rainer Doster
Sitz der Gesellschaft: Regensburg
Amtsgericht Regensburg, HRB 13534
Steuernummer: 244/125/51334




Copyright © 2015 emvest.de | Alle Rechte vorbehalten
Wir sind ein geprüfter Fachhandel und
Mitglied im anerkannten Berufsverband
des deutschen Münzfachhandels